Klassik und Kultur für einen lebendigen Alltag

„Abendbier zum Klavier“ ist eingebettet in den Verein:

Klassik und Kultur für einen lebendigen Alltag

Dieser hat sich zum Ziel gesetzt, die Tiefe und den Reichtum der klassischen Musik einem breiten Publikum vermehrt zugänglich zu machen, um sie als Inspiration und Ressource für den Alltag zu erschliessen. Durch die Schaffung dieser Körperschaft stellen wir maximale Transparenz zu unseren Tätigkeiten und den finanziellen Mitteln sicher.

Die nachstehenden Personen haben sich zur Verfügung gestellt, innerhalb des Vorstandes Verantwortung zu übernehmen und unentgeltliche Arbeit zu leisten:

Markus Marthaler schenkt beim Meet and Greet Wein aus

Markus Marthaler / Vereinspräsident

…unterstützt und begleitet VR und CEO’s in persönlichen und unternehmerischen Entwicklungsprozessen. Er ist zudem ein gefragter Dozent sowie Autor verschiedener Sachbücher rund um das Thema der persönlichen Entwicklung des Menschen. Er ist Mitbegründer des Konzeptes «Abendbier zum Klavier». Mit dem Format «Musik & Geist» (ab Januar 2025) wird er das Publikum mit literarischen Texten rund um das Thema Klassik, Kunst und Kultur verzaubern.

«Die klassische Musik bedeutet für mich das bewusste Innehalten im Alltag und die Hinwendung an das uns verbindende Geistprinzip des Lebens».

Markus Marthaler schenkt beim Meet and Greet Wein aus

Marian Rosenfeld / Vizepräsidentin / Künstlerische Leitung

… ist mit dem 2. Preis beim Eurovisionswettbewerb für junge Musiker*innen in Kopenhagen 1986 bis heute die erfolgreichste Schweizerin in diesem Wettbewerb. Sie konzertierte in führenden Häusern Europas, u.a. Wien, Salzburg, Lissabon, Berlin oder London. Sie musizierte mit dem Mozarteum-Orchester Salzburg, dem Münchner Kammerorchester und vielen anderen mehr. Sie ist zudem ebenfalls Mitbegründerin der beiden Formate «Abendbier zum Klavier» und «Musik & Geist».

«Klassische Musik ist eine hohe Kunst – doch gleichzeitig ein Geschenk für alle, die sich ihr öffnen. Diese Freude ohne Beschränkungen oder Hemmungen zu teilen, ist mein Anliegen.»

Markus Marthaler schenkt beim Meet and Greet Wein aus

Betina Thorball, PhD / Aktuarin

…mit einem Doktorat in Molekular- und Zellbiologie sowie einer Ausbildung in Phytotherapie arbeitete sie in verschiedenen Führungsgremien in einem internationalen Umfeld. Als Miteigentümerin eines eigenen Unternehmens entwickelt sie personalisierte Gesundheitslösungen für individuelle Klienten, unter Anwendung von neuem und altem Wissen. Mit ihren ausgezeichneten Fähigkeiten in Geschäftsentwicklung, Marketing und Kommunikation möchte sie im Verein die Verbreitung von klassischer Musik im professionellen sowie im Laien-Bereich fördern.

«Die Musik bereichert mein Leben, verbessert die geistige und körperliche Gesundheit und verbindet uns Menschen».

Markus Marthaler schenkt beim Meet and Greet Wein aus

Thomas Rüttimann / Finanzen

…ist Ingenieur und Herzblutunternehmer mit Vorliebe für Zahlen und klassische Musik. Als Elektro- und Systemingenieur hat er viele Jahre seine Fähigkeiten und Talente erfolgreich in verschiedensten Informatik- und Immobilien-Projekten unter Beweis gestellt. Heute führt er mit derselben Hingabe eine Immobilienfirma in der Innerschweiz. Sein ausgeprägter Geschäftssinn ist eine echte Bereicherung in der Umsetzung unserer vielfältigen Aktivitäten.

«Die Covid Pandemie hat mich eindrücklich daran erinnert, wie wichtig die Musik für das innere Gleichgewicht ist, und ich bin mir sicher, dass ich mit dieser Erkenntnis nicht alleine bin».

Markus Marthaler schenkt beim Meet and Greet Wein aus

Fabrice Umiglia / musikalischer Beirat

… ehemaliger Oboist des Luzerner Sinfonieorchesters, spielte mit zahlreichen Orchestern auf vier Kontinenten und arbeitete mit den bedeutendsten Solisten zusammen. 2017 wechselte er ins Orchestermanager und hat zwischenzeitlich für Orchester wie Camerata Schweiz, das Tonhalle Orchester in Zürich. und die Festival Strings Lucerne gearbeitet. Heute ist er als Orchestra Manager des Swiss Orchestra tätig. Mit seiner Kreativität und Ideenvielfalt setzt er gerade auch rund um unser Handlungsfeld wegweisende und wertvolle Akzente

«Musik ist für mich ein unendlicher Schatz. Sie verdient vollen Einsatz, damit alle die Chance haben, sie zu entdecken, zu geniessen und die einzigartigen Emotionen, die sie hervorruft, zu erleben».

Zweck des Vereins

Ziel des vereins ist es, die Tiefe und den Reichtum der klassischen Musik einem breiten Publikum vermehrt zugänglich zu machen, um sie als Inspiration und Ressource für den Alltag zu erschliessen.